„Den demografischen Wandel gestalten“

Veröffentlicht am 31.01.2009 in AG 60plus

SPD-Seniorinnen und Senioren trafen sich mit Landtagsabgeordneten im Seniorenpflegeheim Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bad-Krozingen zum Thema „Den demografischen Wandel gestalten“

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Seniorinnen und Senioren 60plus freuten sich, dass die Landtagsabgeordnete aus Waiblingen und Sprecherin der Fraktion zum demographischen Wandel, Katrin Altpeter, und der Landtagsabgeordnete Christoph Bayer zu einer Nachmittagsveranstaltung ins Senioren-Pflegeheim Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bad Krozingen
kommen konnten.

Der Leiter des Hauses, Herr Neufer, begrüßte die Anwesenden, erläuterte kurz die Geschichte des Heims, sprach über Kosten, Träger und Sorgen und Nöte bei der Pflege. Bei einem anschließenden Rundgang konnte sich die Gruppe überzeugen, wie gut die Bewohnerinnen und Bewohner untergebracht waren, sie wurden sogar von einer Bewohnerin eingeladen, ihr Einzelzimmer zu besichtigen. Da das Haus ursprünglich eine Reha-Klinik war, bestand die Möglichkeit, die breiten und hellen Flure zu gemütlichen Sitzecken und Aufenthaltsplätzen mit vielen Grünpflanzen zu nutzen, sodass eine wohnliche Atmosphäre entstanden ist.

Die Landtagsabgeordnete Katrin Altpeter hielt im Anschluss der Besichtigung ein Referat über den demografischen Wandel und zeigte dabei Statistiken auf, aus denen hervorgeht, wie die demografische Zukunft, auch im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, aussehen wird. Sie erläuterte auch, was auf diesem Gebiet die Landesregierung tun kann, um rechtzeitig die Weichen zu stellen für ein würdiges Altwerden und Leben in unserer zukünftigen Gesellschaft.

Bei der anschließenden Diskussion wurde deutlich, dass ein sehr wichtiges Thema der Anwesenden ist, wie man an eine umfassende und unabhängige Information im Pflegefall kommt. Bisher hat man die Erfahrungen gemacht, dass es bei der Vielzahl von Trägern und Organisationen sehr verwirrend ist, für sich oder für Angehörigen das Richtige zu finden.
Alle waren sich einig, dass es auch im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald einige Pflegestützpunkte geben müsse. Die Senioren mahnten an, dass auch für Ältere bezahlbarer Wohnraum in den Städten geschaffen werden muss, wie auch bei künftigen kommunalen Investitionen ebenso die Belange der alten Menschen berücksichtigt werden müssen.
Hier wurde nochmals deutlich, wie wichtig es ist, dass sich auch ältere Menschen politisch engagieren, sich einmischen und verlangen, dass sie genauso gehört werden wie andere Bevölkerungsgruppen auch.

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

11.06.2019, 19:00 Uhr Kreisstammtisch Kaiserstuhl-Tuniberg-March
Es ist immer wieder schön, in gemeinsamer und ungezwungener Runde über alle Aspekte regionaler und überregion …

13.06.2019, 19:30 Uhr Kreisstammtisch Breisgau
Es ist immer wieder schön, in gemeinsamer und ungezwungener Runde über alle Aspekte regionaler und überregion …

26.06.2019, 19:30 Uhr Kreisstammtisch Hochschwarzwald
Es ist immer wieder schön, in gemeinsamer und ungezwungener Runde über alle Aspekte regionaler und überregion …